Du bist hier: Home » Verein » Amateure » Hinter den Kulissen… Heute: Die Akademie

Hinter den Kulissen… Heute: Die Akademie

Im Rahmen eines vom Blog immerhertha.de Come togethers mit der Medienabteilung gab es am Donnerstag, 7.3.2013 zunächst eine sehr interessante Führung durch die Akademie. Der Leiter der Akademie, Hans-Peter Jakob nahm uns am Eingang freundlich in Empfang. Er führte uns durch den Eingangsbereich, wo schon die ersten Plexiglashalbkugeln auffielen, hinter denen kleine und große Anekdoten rund um Hertha vermittelt werden. Neben Fakten rund um die Vereinshistorie werden auch Themen wie Fans oder Stadion thematisiert.
image
image
image
image
image
In der ersten Etage befindet sich die “Leistunsgabteilung”, also eine Art Indoortrainingsgelände mit einer ca. 50 m langen, mit Lichtschranken versehenen Sprintstrecke, wo Leistungswerte im Tausendstelsekundenbereich detailliert gemessen werden. Ein Fußballprofi muss 30 m Sprint in unter 4 Sekunden bewältigen, was einigen sehr leicht fällt, andere müssen da sehr an sich arbeiten, an Stürmer werden vor allem auf den ersten 10 Metern besondere Anforderungen gestellt. Sport ist doch mehr Wissenschaft, als man bisweilen denkt. Neben der Sprintstrecke befinden sich diverse Fitnessräume und Leistungsmessräume auf der Etage, zu denen auch ein Indoorlaktatwertemessplatz gehört, an dem neben den Laktatwerten auch der Sauerstoffgehalt des Atems gemessen werden kann.
image
image
image
image
image
Auf der zweiten Etage befindet sich der Wohn- und Aufenthaltsbereich der Akademieabsolventen. Neben der mit Sitzsäcken vollgestopften Billard-TV-Lounge befindet sich ein vom Ausrüster bereitgestellter Raum mit diversen Schuhmodellen und einem Rechner, an dem die Nachwuchskicker ihre persönlichen Schuhe an einem Rechner konfigurieren können, die wenige Zeit später nach exaktem Wunsch bis hin zur Schnürsenkelfarbe geliefert werden. Nunja, wenn es dazu beiträgt, dass Talente an Hertha gebunden werden, soll uns das recht sein. Gegenüber vom Flur befindet sich ein großer Gemeinschaftsraum mit einer Küche, wo die Spieler aller Altersklassen bis hin zu den Profis zusammenkommen und gemeinsam kochen und essen. Als wir dort waren, aßen grad ein paar Spieler der U19 und der U23 zu Abend. Der Wohnbereich ist unterteilt in einen grünen und einen blauen Bereich. Der blaue Bereich ist den Spielern vorbehalten, die nicht dauerhaft in der Akademie wohnen, weil sie z.B. aus Berlin kommen und nur ab und an ein Zimmer benötigen. Der grüne Bereich ist für die Spieler vorgesehen, die dauerhaft im Internat wohnen. Zwischen jeweils 2 Zimmern befindet sich ein Gemeinschaftsbad, wo sich die Zimmernachbarn den Nassbereich teilen. Hintergrund dieser baulichen Maßnahme ist zum einen, Isolation zu vermeiden, zum anderen die Sprachkompetenz zu fördern, weil die Bewohner gezwungen sind, miteinander zu sprechen. Abgerundet wird das Ganze durch diverse moderne Besprechungsräume mit digitalen Whiteboards.
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
image
Danach wurden wir vorbei am Trophäenschrank und den gerahmten Trikots einiger Akademieabsolventen, die heute erfolgreich in aller Welt spielen, ins allerheiligste des Herthatrainingsgeländes geführt, die Spielerkabine der Profis, wo nicht nur der weltberühmte Harlemshake aufgenommen wurde, sondern wo sich die Profis täglich vor und nach dem Training umziehen. Fotos durften dort keine gemacht werden, aber was wir dort zu sehen bekamen, gab schon tiefe Einblicke in das Psychogramm dieses Teams, welches nicht nur ganz offensichtlich sehr gut harmoniert, sondern trotz der tagtäglichen Wettbewerbssituation auch eine Menge Humor im Umgang miteinander hat und sich gegenseitig auf sehr amüsante Art anfrotzelt.
image
image
image
image
image
image
image
Es ist schon erstaunlich, wieviel Manpower, wieviel finanziellen und materiellen Aufwand Hertha in sein Nachwuchsprogramm steckt und nicht von ungefähr sind namhafte Leistungsträger dieser Kaderschmiede entsprungen: Ebert, Chahed, die Boatengbrüder, Fathi, Dejagah, Salihovic, Brookes, Holland, Sprint und hoffentlich viele weitere. In jedem Fall ein weiterer, sehr interessanter Aspekt unseres Vereins.

Comments (2)

Impressum :::::: © protected content 2002 - 2014 hertha-inside.de

Scroll to top