Du bist hier: Home » Fans » Currywurst Berlin » Currywurst Berlin

Currywurst Berlin

Update 12.1.2015: Die Ergebnisse der letzten Currywursttouren sind nun eingepflegt. Insgesamt haben wir 77 identifizierte Buden, von denen 20 noch ohne Wertung bei einer Currywursttour sind. Nächste Currywursttour im Mai 2015!

Wo kann man in Berlin gute Currywurst essen?
Um welche Buden macht man besser einen Bogen? Diese Fragen stellten sich immer wieder und so entstand bei Hertha-Inside nicht nur die Idee, eine Liste zusammenzustellen, sondern wir haben regelmäßig Verkostungs-Touren veranstaltet und testen immer wieder neue Buden auf Herz und Nieren. Bewertet wird mit einer Note von 1 bis 10 (10 top, 1 flop) ausschließlich das Angebot an Wurst ohne Darm, Wurst mit Darm und natürlich die Sauce.Ergebnis ist die ultimative HI Currywurstliste.
Probiert es selbst, unser Urteil ist (fast) unfehlbar wie der Papst ;)

HI Currywurstliste auf einer größeren Karte anzeigen

Charlottenburg – Wilmersdorf

Berlin & Friends

Bundesallee 200
Mo-So 10:00-05:00
HI-Testurteil:
6,75
Mit Darm angenehme Röstaromen, ohne Darm neutral, Sauce spitze bis blass, weniger tomatig, aber angenehm.

Bier’s Kudamm 195

Kurfürstendamm 195
Mo-Do 11:00-05:00 Fr-Sa 11:00-06:00 So12:00-05:00
HI-Testurteil:
4,21
Bekannt aus Funk und Fernsehen, direkt am Kudamm, lange Öffnungszeiten, dazu mehr als ambitionierte Preise (Currywurst 2,40 €, 0,33 l Schultheiss 2,10 €). Wurst gut gebraten, durchaus vorhandene, aber sehr dezente Röstaromen, Brät jedoch schwach, dazu eine beliebige Sauce, an der das beste vielleicht die Temperatur war. Eine Bude, an der man mal essen kann, extra dort hinzufahren lohnt sich jedoch nicht, die Preise sind für die gebotene Gegenleistung fast eine Frechheit, Kudamm Mieten hin oder her.

Uwes Imbiss

Olivaer Platz
Mo-So ???
HI-Testurteil:
4,09
Auf dem Olivaer Platz von Ray einst aus dem Augenwinkel entdeckte Bude. Kurz vor Feierabend war der Farbton der Fettwanne schon nah an schwarzbraun angelangt und in diese “Pampe” wurden lieblos die Würste plumpsen gelassen. Und so schmeckten sie auch. Die Wurst mit (3,55) war noch schlechter als die Wurst ohne (3,64), beide ohne Akzent, ohne angenehme Röstaromen und ohne Biss, da kann auch die relativ solide Sauce (5,09) nichts mehr ändern. Mit einer Gesamtnote von 4,09 keine Empfehlung.

Curry36 am Zoo

Vorm Bahnhof Zoologischer Garten
Mo-So ???
HI-Testurteil:
4,03
Zweitbude der berühmten Mutterbude vom Mehringdamm. Sichtlich um Berliner Charme und Gastfreundlichkeit bemühte Bedienungen, alles piekobello sauber. Leider widmet man bei Curry36 der Qualität der dargebotenen Speisen nicht so viel Aufmerksamkeit wie deren Präsentation. Und so wird wie an der Hauptbude eine viel zu kurz gebratene Wurst mit Darm (3,91) und eine belanglos schmeckende ohne Darm (2,82) unter der gar nicht so schlechten Sauce (5,36) mit feinen Anklängen von einem subtilen Spiel von Säuren und Süße versteckt, bei der einzig die knallbunt rote Farbe Fragen aufwirft, wie es den Machern der Bude gelingt, die natürliche Oxidation zu stoppen. Nicht unser Problem, aber mit 4,03 eine weitere Bude für die Liste des Mittelmaßes nah am Bodensatz.

Curry 104

Wilmersdorfer Str. 104
Mo-Fr 11:00-04:00 Sa 12:00-04:00
HI-Testurteil:
3,25
Kein Highlight, kann man essen, extra hinfahren muss man im Gegensatz zu anderen Buden aber nicht.

Curry & Mehr

Rankestr. 36
Mo-Sa 9:30-21:00
HI-Testurteil:
ohne

Eckerts

Wilmersdorfer Str. 146 /Zillestr.
Mo-Fr 08:00-00:00 Sa 10:00-00:00
HI-Testurteil:
2,70
Komischer Typ, komische Wurst, komische Zubereitung.

Franky´s Curry Station

Kurfüstendamm / Westfälische Str.
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
7,0
Eine sehr freundliche Bedienung, gut gebratene Würste mit feinen Röstaromen, ein ausgewogen gewürztes Brät, was geschmackliche Präsenz zeigt ohne sich aufzudrängen, dazu eine perfekt passende Sauce mit subtilen Andeutungen von Schärfe, Säure und Umami-Körper. Wir hatten unseren Tagessieger gefunden und mit Noten von 7,13 für die Wurst ohne, 6,875 für die Wurst mit und einer glatten 7 für die Sauce belohnt.

Imbiss Olympische Brücke

Olympische Straße
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Tolle Röstaromen, leckere Sauce

MAGO ”Curry mit Biss”

Kurfürstendamm 165/166
Mo-Fr 10:00-21:00 Sa 11:00-20:00
HI-Testurteil:
ohne

Stelli´s Kult Curry

Friedrich-Olbricht-Damm 65
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne

Didis Curry

Stuttgarter Platz 2
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Skurriler Laden. Verkostet außerhalb der Hauptgeschäftszeit, bei Bestellung von 2 Currywürsten wurden diese aus der offensichtlich kalten Fettwanne in eine separate Bratpfanne gegeben und dort aufgewärmt. Wurst ohne Darm nah an ungenießbar, Wurst mit Darm solala, normale Sauce ohne Akzent, Spezialsauce (kostet laut Bedienung wegen der teuren Zutaten 30 ct. extra) hat auf Currywurst nichts zu suchen, erinnerte an eine Schaschliksauce. Bedienung fragte, ob es geschmeckt hätte, auf die Antwort “naja, es ging so” wurde leicht pampig reagiert, es schmecke halt jedem anders. Keine Empfehlung, zudem ambitionierte Preisgestaltung, Daumen klar nach unten!

Wurstmaxe

Breite Straße / Berkaer Str.
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Angeblich auch die Lieblingsbude von Altkanzler Schröder und seinem Außenminister.

Friedrichshain – Kreuzberg

Curry 36

Mehringdamm / Yorckstraße
Mo-So 09:00-05:00
HI-Testurteil:
1,5
Labberig, salzig, fader Ketchup, keine Ahnung, ob Wurst oder Hähnchen

Schrotti`s Inn

Blücherstraße 9, Ecke Zossenerstr.
Mo-Fr 11:00-20:00 Sa 12:00-20:00
HI-Testurteil:
5,50
Wurst mit Darm: 5,3/10, etwas belanglos im Geschmack, zu wenig Röstaromen, angenehme Konsistzenz. Wurst ohne Darm: 3,5/10, geschmacklich nicht wahrnehmbar. Sauce: 7,7/10, selbstgemacht auf Basis von Currypaste, dadurch angenehme Grundschärfe, dezente Fruchtsäure, die gestern mit Abstand leckerste Sauce. Ambiente & Co: Es gibt als Sitzgelegenheit eine Festzeltbank, dazu diverse Stehtische, draußen hängt eine Herthafahne, nette Bedienung, preiswert (1,40 € für eine Wurst, 1,20 € für 0,3l Bier, 1,40 € für 0,5 l Bier). Mit einer Gesamtnote von 5,5 eine solide Empfehlung der HI Currywurstjury.

Bergmann Curry

Bergmannstraße, Ecke Zossenerstr.
Mo-Fr ? Sa ?
HI-Testurteil:
ohne
Auf den ersten Blick eine Bude, die Touristen, Gentrifizierer oder Veganfaschisten adressiert, die wohl auch einen Großteil des Publikums stellen dürften. Aber diese werden mit einer der besten Würste Berlins bedient, sowohl mit Darm als auch ohne Darm jeweils zu 1,70 €. Und an dieser Bude muss man warten, bis die Wurst fertig ist und man bekommt keine schlecht gebratene, das ist wirklich top. Die Wurst mit Darm umschmeichelt den Gaumen mit tollen Röstaromen und ausgewogenem, würzigen Brät, die Wurst ohne Darm hat eine angenehme Kruste und ein wirklich tolles Currybrät. Wursttechnisch ist das absolute Spitzenklasse. Die Sauce auf Currypastenbasis ist angenehm temperiert, umspielt den Gaumen mit einer interessanten Säure, sie erschließt sich allerdings erst auf den zweiten oder dritten Geschmack, im ersten Moment irritiert sie ein wenig die Geschmacksnerven, wenn man sich ihr mit der Erwartungshaltung einer klassischen Currysauce nähert. Ansonsten bietet die Bude alles, was das Herz der Leute begehrt, die keine normale Curry wollen. Von veganer Currywurst mit Erdnusssauce über Wasabidip bis hin zu Mango Ananas Sauce bleibt kein Wunsch unerfüllt, nicht mal der nach Süßkartoffelpommes. Wer es gern scharf hat, für den gibt es eine reichliche Auswahl an professionellen Scharfmachern, die scharfen Zwiebeln sind ebenfalls empfehlenswert wie die klassische Pommes. Eine außergewöhnliche Bude, der man ob der gebotenen Qualität den scheinbaren Geschäftserfolg gönnt, denn eigenlich steht immer eine Schlange davor. Der Inhaber ist ein dazu passendes, authentisches Original, der mit Leidenschaft seine Gäste bedient, dabei einem Schwätzchen nicht abgeneigt ist und mit angenehmen Humor jenseits der Berliner Brubbelschnauze zu unterhalten weiß. Ein einziger Kritikpunkt bleibt die Bierauswahl, es gibt kein einheimisches Bier, man darf für stolze 2 € zwischen Bremer Beck´s oder badischem Rothaus wählen. Dennoch ein heißer Kandidat für die beste Wurst Berlins und bei der nächsten Currytour fällig!

Currypiraten

S-Bahnhof Frankfurter Allee, am Ende der Rigaer Straße.
Mo-So ?
HI-Testurteil:
ohne
In dieser Gegend erwartet man an einer Bude mit Piratenflagge irgendwie Kiezcharme aus St. Pauli, von außen macht die Bude auf wild, innen wird solides Berliner Handwerk von einer charmanten Dame in Kittelschürze abgeliefert. Wurst toll gebraten, perfektes Röstaroma und eine wirklich irre Sauce mit einer leicht dominierenden Säure. Ebenfalls heißer Kandidat für die nächste Currytour.

Currybox

Boxhagener Str. 29, 10245 Berlin
Mo-So ?
HI-Testurteil:
ohne
Currywurst, wie der Gentrifizierte sie sich vorstellt. Sehr im Wolfsburg/Ruhrgebietsstyle wird eine nicht geschnittene Wurst in einer zu Tode gekochten Pampe serviert. Zudem teuer und ebenfalls nicht zu empfehlende Pommes.

What A Wurst!

Warschauer Straße
Mo-So ?
HI-Testurteil:
ohne
Ungetestete Bude, welche das feierwütige Publikum des Friedrichshainer Nachtlebens verköstigen soll.

Lichtenberg

Marzahn – Hellersdorf

Mitte-Tiergarten-Wedding

Bier’s

Friedrichstraße 142 /S-Bahnbrücke
Mo-Fr 10:00-05:00 Sa 11:00-05:00
HI-Testurteil:
5,90
Wurst mit Darm: 5,8/10, zu kurz gebraten, wenig Röstaromen, angenehm knackiger Saitling, gut gewürztes Brät. Keine echte Empfehlung, aber auch keine Katastrophe, solides Mittelfeld. Wurst ohne Darm: 8,2/10, ein absolutes Highlight, hat zweimal 10 Punkte bekommen und das von einer Jury, die bekanntermaßen eher Wurst mit Darm bevorzugt. Viele große Fettwannen, in denen die Bratwürste ohne Darm sich eine tolle Kruste anreifen lassen können, die fast so knackig wie ein Darm ist und ein Potpurri an Röstaromen im Mund entfaltet, dazu ein angenehmes Currybrät. Für uns die mit Abstand beste Wurst ohne Darm in der Stadt. Sauce: 3,7/10: So gute Würste hätten eine bessere Sauce verdient. Zwar stark tomatig, aber keinerlei Curry, sehr flüssige Konsistenz, wässrig im Geschmack, hat etwas von verdünntem Ketchup. Ambiente & Co.: Touristisches Mittepublikum und dementsprechend trug eine Bedienung eine Bayern München Fanmütze (Mia san Mia), die andere Bedieung war etwas stresslabil und wurde wegen eines Fehlers, auf die wir sie aufmerksam gemacht haben, ziemlich gereizt und pampig. Es wird auf vorgewärmten Tellern mit Fettpapier serviert, es gibt Champagner und Cola in Glasflaschen, allerdings auch zu durchaus ambitionierten Preisen (2,10 € für eine Currywurst, kleines Bier für 2 €) am obersten Rand der bisher vertesteten Buden. Die Wurst ohne Darm ist ein absoluter Knaller und eine Verkostung wert. Mit einer Gesamtnote von 5,9 war das zudem der Tagessieger.

Nolle

Georgenstraße im S-Bahn-Bogen
Mo-So ??
HI-Testurteil:
ohne
Sieht sich in der Nachfolge des legendären Trödelmarktrestaurants am Nollendorfplatz sieht und mittlerweile in der Georgenstraße im S-Bahn-Bogen am Bahnhof Friedrichstraße sitzt. Das Ambiente ist eine Mischung aus dem Versuch, den Charme des alten Ladens in so etwas “modernes” wie das Café Möhring herüberzuretten. Ich finde dort wenig uriges, aber viel modernes, das ist keine gelungene Kombination. Die Speisekarte bietet das an, was Touristen als Berliner Spezialitäten halten sollen und auch die Preisgestaltung ist eher touristisch bei 3,85 € für 0,4 l Bier, das sind über 4,80 € für den halben Liter! Viereuroachtzig! :motz: Preise, wie man sie früher in einigen Etablissements für eine Flasche Piccolo zahlen musste :motz: Da gab´s dann aber wenigstens oben ohne Bedienung :D Aber ich schweife ab. Auf der Karte entdeckte ich eine “Berliner Currywurst mit Pommes und Salatgarnitur” zu stolzen 8,90 €, die ich mangels echter Alternativen bestellte. Serviert wurde mir eine gut gebratene, nicht geschnittene Wurst im Darm mit angenehmen Brät, die das Zeug zu überdurchschnittlichem hätte, leider war sie nicht ganz warm. Die Sauce war angenehm fruchtig und insgesamt sehr gut abgeschmeckt, nichts dominierte, aber damit läuft sie dann auch Gefahr, ins beliebige abzudriften. Die Pommes waren TK-Einheitspommes in extra dünn, gut fritiert, aber was will man da auch falsch machen? Alles in allem eine ordentliche Currywurst, wegen derer man jedoch nicht unbedingt hin muss, wenn man aber dort sein muss, dann kann man die Wurst empfehlen.

CURRY 61

Oranienburger Str. 6
Mo-Sa 11:00-01:00 So 12:00-20:00
HI-Testurteil:
ohne

Curry Rock

Potsdamer Platz Arkaden
Mo-Sa ???
HI-Testurteil:
ohne
Testbericht von bama_boy: Die kleine Verkaufsfläche des “Curry Rock”, wie der Laden heißt, ist fast komplett zugebaut, sodass sich Schlangen auf dem Gang bilden. Der Laden macht von außen etwas auf stylish, aber auch nicht richtig. Currywurst mit und ohne Darm kosten 2,00 €, Pommes M kosten 1,80 €, Brötchen 0,30 € und ein halber Liter Soft Drinks 2,00 €. Hinter der Theke stehen zwei junge Männer, berlinern etwas und sind maßlos überfordert mit dem Ansturm. Die Wurst wird durch eine Schneidevorrichtung gedrückt und schmeckt nach einem Hauch von Nichts. Bei der Currywurst mit Darm war dieser im Mund nicht zu spüren. Die Soße hatte die Konsistenz von Ketchup und war maximal lauwarm. Die Brötchen kommen aus einem im hinteren Teil des Ladens geparkten Kaiser’s Einkaufswagen. Insgesamt nicht empfehlenswert. Nicht eklig aber eben auch sonst nichts. 2,00 € dafür lohnen sich selbst für am Potsdamer Platz arbeitende Menschen nicht. Auch ich werde nicht mehr dorthin gehen.

Curry 122

Torstr. 122 / Rosenthaler Platz
Mo-Do 11:00-00:00 Fr,Sa 11:00-06:00 So 12:00-21:00
HI-Testurteil:
5,75
Mit Darm Wurst okay, ohne bescheiden, Sauce labberig, Haussauce toll, aber nicht passend zur Curry, Ambiente gut

Fleischerei, Currywurst und Pommes

Torstr. 116 / Rosenthaler Platz
Mo-Do ??
HI-Testurteil:
ohne
Empfehlung von Herthasteffen: Ganz nettes Imbissladenambiente, Wurst war leider nach langer Wartezeit lauwarm, Sauce sehr lecker. Dazu gab’s wahlweise San Miguel oder das unvermeidliche Becks. Es gibt hier auch Burger, Eintopf und ein paar andere Imbissereien. Wenn man in der Gegend ist, lohnt es sich hier reinzuschauen.

Currywurstmuseum

Schützenstraße 70
Mo-Do ??
HI-Testurteil:
ohne
Testbericht von Herthasteffen: Da war noch keiner von uns und die Erwartung war groß. Die Enttäuschung dann ebenfalls. Ein knallbunter Plastikladen mit dem Charme von Sinsheim :D . Ich hatte diesmal CW mit Darm- schwerer Fehler, es war eine Kräuterbockwurst mit Gewürzketchup. Bäääh! Es ging nur mit dem dazu gereichten Schultheiß runter. Unser vernichtendes Urteil war dem Bedienknecht aber sichtlich egal. Schließlich lebt er von der Laufkundschaft und die kommt meist sowieso nur einmal.

Currybaude

U Bahnhof Gesundbrunnen
Mo-Fr 06:00-00:00 Sa 09:00-00:00 So 09:00-20:00
HI-Testurteil:
2,88
Die Wurst enttäuscht an der Bude mit einer 2,5/10, zu wenige Röstaromen, zu viel Professionalität des agierenden Personals, was sich lieber mit der Zubereitung von Riesenschnitzeln beschäftigte. Auch die homogene Sauce konnte mit einer 3,25/10 nicht überzeugen.

Pohl´s Imbiss

U Leopoldplatz
Mo-Fr ??
HI-Testurteil:
ohne
Im U-Bahnhof gelegen, hatte der Papst auf dem Weg zur Startbude eine spontane Vorverkostung vorgenommen. Als wir die Bude spontan eine halbe Stunde (!) vor Feierabend anliefen, wurde uns mitgeteilt, man habe nur noch zwei Würste auf dem Grill. NIcht schlimm, verpasst hat keiner was. Die Wurst mit Darm ist an sich ganz gut, aber in Kombination mit der Sauce entsteht keine Harmonie, die zerkratzten Plastikteller, auf denen die Wurst geschnitten und serviert wird, tun ihr übriges, um wenig Vertrauen zu erwecken.

Curry & Chili

Osloer Straße / Prinzenallee
Mo-Fr 09:30-20:00 Sa 11:00-17:00
HI-Testurteil:
6,50
Bekannt aus Funk und Fernsehen als scharfe Curry. Die Wurst erzielte eine solide Durchschnittsnote von 6,25/10, wobei die Wurst ohne Darm besser abschnitt. Die Wurst mit Darm hatte zu wenig Zeit, Röstaromen zu bilden. Die sehr tomatenmarkige Sauce und im heutigen Contest einzige Sauce auf Tomatenmarkbasis, eine 6,75/10. Das Ambiente ist durchaus liebevoll und pfiffig, der Besitzer zeigte sich als nett, auskunftsfreudig und durchaus kritikfähig. Er beriet hinsichtlich der Schärfe durchaus eher vorsichtig, aber insgesamt kompetent, da sich hier schon einige aus der Runde überschätzt hätten. Als Bier gab es Schultheiss, Kindl und Warsteiner.

Currywurst (Kaufland Wedding)

Residenzstr. 85
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,50
Eingeschränktes Warenangebot. Zum einen gibt es nur Wurst mit Darm, dazu nur Aufbackbrötchen. Die Bude umweht ein leichter Hauch leicht überlagerten Fetts. Nach Meinung der Tester erzielte die Wurst mit feinen Röstaromen eine solide 6/10, die Sauce spaltete jedoch die Meinungen. Es werden 3 Schärfegrade angeboten, normal, scharf und sehr scharf. Alle Saucen sind weniger tomatenmarkig, sondern eher homogen. Nur die normale Schärfe ist nach kompetenter Meinung der Tester zu empfehlen und erhält eine 3/10, der Rest fällt glattweg durch, da diese nur warmer Ketchup mit Tabasco ist. Ansonsten bleibt festzuhalten, dass der Imbiss in der Einflugschneise von Tegel liegt und kein Bier ausschenkt.

Klinger Hallenimbiss – “Drei Damen vom Grill”

Arminiushallen / Arminiusstraße
Mo-Do 07:30-18:00 Fr 07:30-19:00 Sa 07:30-14:00
HI-Testurteil:
ohne
Der Imbiss diente früher als Kulisse für “Drei Damen vom Grill”, zumindest bei den Indoor-Szenen! Die Verkäufer(innen) sind alle samt Berliner, zumindest läßt das ihre Schnauze vermuten, aber nicht auf unfreundliche Art. Die Riesencurry kostet irgendwas zwischen 2 und 2,50 Euro (schon wieder etwas her, dass ich da war). Leckere Sauce, gesunde Schärfe, wenn man es möchte (auch “nur” durch Zufügen von Gewürzen erreicht und nicht schon in der Sauce selber), mit Aufpreis gibts leckere Zwiebeln dazu. Abgesehen davon gibts da auch diverse andere schmackhafte Gerichte. Diverse Eintöpfe (wechselt täglich), Blutwurst, Chili con Carne, Eisbein, Sauerkraut, Grünkohl, usw… Also wenn man mal in der Nähe ist, testen

MAGO ”Curry mit Biss”

Leopoldplatz / Ecke Schulstr.
Mo-Fr 08:30-19:00 Sa 08:30-16:00
HI-Testurteil:
ohne

Curry Imbiss auf der Mittelpromenade

Müller-/Seestraße an der Tramhaltestelle
Mo-Sa ? So ?
HI-Testurteil:
4,27
Wer glaubte, es ginge nicht mehr schlechter, der darf sich gern an dieser Bude versuchen. Wie schon im Vortest war auch diesmal nichts dabei, was eine Empfehlung wert ist. Die Wurst mit Darm (5,73) erinnert vom Brät der eher an eine Krakauer, die Wurst ohne (2!) geht gar nicht, so muss in altem Öl frittierter Bauschaum schmecken. Die Sauce (5,09) kann das nicht mehr herausreißen. Mit einer Gesamtnote von 4,27 keine Empfehlung.

Neukölln

Curry by 445

Mariendorfer Damm 445
Mo,Di,Do 07:00-18:00 Mi,Fr 07:00-16:00
HI-Testurteil:
ohne

Curry am Rathaus

Boddinstr. 1 / Karl-Marx-Str.
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,00
Mit Darm labberig, Sauce gut, leicht zu süß, Gesamturteil: Dominierende Beliebigkeit

Curry Hütte

Neuköllner Straße 278
Mo-Fr 00:00-00:00
HI-Testurteil:
2,74
Eine große Bude, die sich den Gastraum mit einem Döner teilt. Moderne Einrichtung, Flatscreens an der Wand, es sieht recht sauber aus. Bedienung leicht genervt, weil wir wohl beim Fernsehen gestört haben, “Berlin Tag und Nacht” schien irgendwie wichtiger zu sein als das Wohl des Gasts. Currywurst zu 1,60 €, Bier nur außer Haus zu 1,50 €/0,33 l. Wurst mit Darm schwach, wenig Röstaromen, kaum wahrnehmbarer Geschmack des Bräts, Wurst ohne ein Totalausfall. Dazu alles regelrecht ersoffen in einer sehr tomatenmarkigen, dickflüssigen Sauce.

Stelli´s Kult Curry

Haarlemer Str. 57
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Beworben wird die Bude mit “Stelli´s Kult Curry”, ein etwas angeranztes Äußeres umweht jedoch ein zartes Aroma frischen Öls, es wird auf Aufklebern explizit auf die hohe Qualität des verwendeten Öls (“hochwertig wie Olivenöl und aus genfreiem Anbau”) hingewiesen und die Nase kann erstmal nichts Gegenteiliges feststellen, hier wird tatsächlich mit frischem Öl frittiert. Neben Currywurst, Pommes & Co. gibt es auch Backfisch, Eintöpfe und belegte Brötchen. Bei der Bestellung trifft einen die volle Wucht Berliner Imbißdeutsch. Die beiden sichtlich überforderten Damen vom Grill feuern eine Salve nach der anderen ab. Nach einer gefühlten Ewigkeit des Wartens (immerhin ist das ja ein Schnellimbiss) wird der Gast jedoch mit einer gut gebratenen, schmackhaften und hochwertigen Wurst zu 1,40 € in einer angenehmen Sauce verwöhnt, die wohl jedem unserer kritischen Jurymitglieder zu gefallen wüsste, weil sie sowohl sähmig als auch fruchtig-tomatig ist, eventuell aber sich auch ein wenig in Beliebigkeit verliert, das wird noch einmal nachzutesten sein. Die Pommes zu 1,25 € sind äußerst empfehlenswert, angenehm kross, sehr kartoffelig, dezent gesalzen und in wirklich frischem Öl ausfrittiert. Eine echte Empfehlung und auf einer Skala von 0 bis 10 wäre das für mich eine 8,5. Leider wohl nur während der Öffnungszeiten von Possling offen.

Maximilian am S+U Neukölln

Karl-Marx-Straße
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
1,4
Das ist mit Abstand die schlechteste Bude der Tour und ist nach unseren Kriterien die zweitschlechteste Bude Berlins. Die Würste wurden von einer etwas redefaulen Bedienung ins Friteusenöl plumpsen gelassen und es wurden Würste serviert, von denen nicht mehr auszumachen war, ob die Würste, die Sauce oder beides eigenartig nach Zimt schmeckten. Man muss hier tatsächlich fast eine Warnung aussprechen, zumal die Gegend nun auch nicht zum längeren Verweilen einlädt.

Imbiss

Buckower Damm 220
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Empfehlung vom HI User domey: Mich hat es neulich relativ spontan zu einer Bude in Alt-Buckow verschlagen. Meine Freundin wohnt dort in der Nähe und hat mir immer von der Currywurst dort vorgeschwärmt. Ich gebe zu, ich war ein wenig skeptisch und habe das Urteilsvermögen meiner Freundin bzgl. Currywurst nicht besonders hoch eingeschätzt.
Ich habe mir nicht einmal selber dort eine Curry bestellt, sondern nur 2-3 Stücken von dem Teller der Dame probiert. Ich war so was von positiv überrascht, dass bei mir direkt die Alarmglocken im Kopf schrillten und ich Opa per Whatsapp anschrieb um zu fragen, ob diese Bude bereits bekannt bzw. getestet wurde.
Dies wurde mir verneint. Also hab ich noch ein bis zwei Fotos gemacht und an den Papst geschickt.
Was ich groß zu der Wurst sagen kann: Mit Darm wurde getestet. Schön kross, hatte nen guten Biss. Leckere Aromen kamen durch. Die Soße war ebenso überraschend gut. Schön fruchtig mit einer ganz natürlichen für Curry üblichen Schärfe. Was unüblich für mich war, dass ich sobald ich einen Happen im Mund hatte sofort die Wurst für gut befunden hatte. Weil das Zusammenspiel von Wurst und Sauce perfekt gepasst hat. Für mich eine außerordentliche Bude und ich hoffe, ich hatte nicht nur Glück. Pommes wurden nicht getestet. Der Rest der Speisekarte sah allerdings ganz normal aus und preislich schien sie auch in Ordnung. Richtiges Bier und den standardmäßigen Kakao findet man auch dort. :top:
Ich will jetzt hier auch gar nicht weiter drum rum reden. Meiner Meinung nach eine Bude, die unbedingt getestet werden muss und die geschmacklich auch an die hochgelobte Schmidt´s ran reicht (meine Meinung).
Die Bude hat meines Wissens keinen Namen, so steht draußen auf dem Wagen einfach nur Imbiss. Sie befindet sich wie gesagt in Alt-Buckow zwischen dem Buckower Damm 220-221. Daneben ist so ein “Nah und Gut”-Kauf oder ähnliches. Verkäuferin war auch sehr nett und hatte ne paar Sprüche auf Lager und war einem offiziellem Test nicht abgeneigt

Arnos Imbiss

Vorplatz des U Britz Süd
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Empfehlung von HI User spyder: Eine meiner Lieblingsbuden überhaupt seit Jahrzehnten und man konzentriert sich dort auf das Kerngebiet Currywurst. Pommes gibt es dort nämlich gar nicht. Dafür ist der “Bratmaxe” sehr fussballorientiert und ein ausgesprochen symphatischer Vertreter der “Berliner Schnauze”. Cola in kleinen Glasflaschen, Kakao ebenso und natürlich nur die einzig wahren Imbißbrötchen.

Wurschtgasse

Alt-Rudow 21
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
5,96
Eine äußerst fröhliche junge Dame mit süßem, osteuropäischem Akzent servierte uns für jeweils 1,50 € verhältnismäßig große, frisch und gut gebratene Würste, wobei die mit Darm deutlich empfehlenswerter ist als die ohne. Die Sauce hat eine dominierende Säure, ist geschmacklich aber durchaus gelungen, einige Tester störte jedoch die stark tomatenmarkige Konsistenz. Als Note vergaben wir für die Wurst mit Darm 6,63, für die Wurst ohne Darm 5,75 und für die Sauce eine 5,5.

Ketchup

Alt-Rudow
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,42
Am Bahnhof entdeckten wir eine weitere Bude namens “Ketchup” und beschlossen eine Spontanverkostung. Ich sag´s mal so: Gut, dass wir Schnaps dabei hatten ;) Lächerlich klitzekleine Würstchen für jeweils 1,50 € wurden zum warmmachen in die Friteuse fallen gelassen. Zwar bemühte sich die Bedienung um Freundlichkeit, aber was da auf dem Teller lag, war keine Empfehlung. Die Wurst mit Darm war geschmacklich im nirgendwo verortet, während die Wurst ohne Darm Aromen feilbot, die sonst eher am Friteusenboden zu finden sind. Einzig die Sauce hatte etwas solides und sicher bessere Würste untendrunter verdient. Die Noten fielen großzügig gnädig aus: Wurst mit 4,88, Wurst ohne 3,25 und die Sauce 5,13.

Ketch´up 35

Gradestr. 35
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
3,54
Note mit Darm: 4,61
Note ohne Darm: 3,69
Note für die Sauce: 2,31
Gesamt: 3,54
Tolles Ambiente, wetterfest, auf dem LCD läuft sky Bundesliga, sauber. Soweit zum positiven. Würste sehr beliebig und gar nicht so schlecht, aber die Sauce erinnert an wässriges Tomatenmark mit ein wenig Zucker und Essig. Curry? Currypaste? Steht ja nicht dran, muss also auch nicht drin sein, könnte angesichts des Budennamens das Motto lauten.

Wurstmaxe auf dem Nettoparkplatz Tempelhofer Weg

Tempelhofer Weg
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,24
Note mit Darm: 5,08
Note ohne Darm: 3,67
Note für die Sauce: 4
Gesamt: 4,24
Die weniger schlechte Bude in der Gegend, auch wenn der Konkurrenzkampf auf niedriegem Niveau stattfindet. Reichlich vorgebratene und warmgehaltene Würste eine halbe Stunde vor Feierabend. Wurst mit hatte ein dominantes Brät, die Hülle dagegen war etwas staubig ausgebacken. Wurst ohne schmeckte nach etwas überlagertem Fleisch, was in überlagertem Fett ausfrittiert war. Sauce ziemlich beliebig, aber immerhin bemüht, so etwas wie Currysauce darzustellen.

Imbiss Parchimer Allee, U Parchimer Allee

Parchimer Allee
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne Bewertung (siehe Kommentar)
Netter, aber leicht überfordert wirkender Imbissbetreiber, der sich im Wirrwarr seines Angebots verheddert hat. Schnitzel, Eintöpfe, Feinkostsalate und nebenbei eben auch “Currywurst”, über die wir höflichkeitshalber den Mantel des Schweigens legen. Selten auf der Tour war das Bedürfnis nach einem magenaufräumenden Schnaps größer als nach dieser Bude.

Mr. Imbiss auf dem real Parkplatz, U Neukölln

Karl-Marx-Straße
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
6,44
Note mit Darm: 6,85
Note ohne Darm: 6,38
Note für die Sauce: 6,08
Gesamt: 6,44
Der Vortest wurde bestätigt. Tolle, große Wurst, saubere Bude (mit Hertha- und BVB Stickern). Wurst mit Darm mit tollen Röstaromen, auf den Punkt gebraten, perfekt gewürztes Brät, auch die Wurst ohne Darm weiß mit angenehmen Biss in der Kruste und einem feinen Currybrät zu schmeicheln. Die Sauce rund, angenehm warm (fast einen Tick zu warm), ein Spiel im Gleichklang von Tomate, Curry, Frucht und Säuren. Eine klare Empfehlung. Update: Leider ist die Bude nicht immer offen, laut Besitzer eröffnet man gerade einen zweiten Standort.

Lange´s Imbiss am Hermannplatz

Hasenheide vor Karstadt
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,79
“Lange´s Imbiss am Hermannplatz” (der Rechtschreibfehler dient nur der Wahrheit der Berichterstattung, Opa weiß, wie der Apostroph benützt wird). Ein kräftiger junger Mann bedient dort freundlich und serviert für je 1,40 € eher maue Würste. Die sind zwar durchaus kross gebraten, aber das Brät enttäuscht leider auf ganzer Linie, der Begriff der dominierenden Beliebigkeit fiel. Die Sauce war solide, riss es aber nicht mehr heraus. 4,75 für die Wurst mit, 4,63 für die Wurst ohne und eine 5 für die Sauce sind Mittelmaß.

Direkt nebenan

Hasenheide vor Karstadt
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,04
Dass Konkurrenz nicht immer das Geschäft belebt, bewies dann die direkt nebenanliegende Bude. Ein frotzeliger Urberliner hinterm Tresen nahm mürrisch die Bestellung entgegen, die Frage nach dem Namen der Bude wurde mit “die hat keenen oder siehste eenen?” beantwortet und so wie er bediente, schmeckten die Würste für je 1,30 € auch. Wobei die mit Darm noch durchaus ging und mit intensiven Röstaromen aufwartete, aber die ohne war noch schlimmer als am U Rudow. Die Sauce war homogen und gut temperiert, aber ohne geschmackliche Kontur. Die Noten: Wurst mit 5,25, Wurst ohne 2,63 und die Sauce 4,25.

Manni´s Imbiss

Hermannplatz an der Sonnenallee
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,96
Weiter ging´s zur Bude auf der Mittelinsel des Hermannplatzes an der Sonnenallee. Manni´s Imbiss hält zwischen Falafel- und Dönerbuden wacker die Stellung. Der Pavillon ist blitzeblank geputzt, hübsch beleuchtet, der Chef serviert und bedient selbst. Die Wurst mit Darm für 1,40 € schmeckt im ersten Moment gewöhnungsbedürftig, starke Majoranaromen dominieren das Geschmacksbild einer gut gebratenen, krossen Wurst. Die Wurst ohne Darm ist geschmacklich leicht seifig, für den Liebhaber von Würsten ohne aber durchaus passabel. Die Sauce ist solide, ohne aber zu glänzen oder in Langzeiterinnerung zu bleiben. Die Noten fallen mit 5,88 für die Wurst mit, 3,25 für die Wurst ohne und 5,75 für die Sauce entsprechend aus.

Pankow

Bude am S Schönhauser Allee

Schönhauser Allee / Kopenhagenerstr.
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne
Pampige und lahmarschige Bedienungs-Omi in Kittelschürze, die statt Gäste zu bedienen in Seelenruhe Würste auf den Grill legte, u.a. welche mit Darm. Ich bestellte eine Curry mit Darm. Antwort: “Ham wa nüsch!” Ich sagte, da lägen doch aber welche in der Fettpfanne. Antwort: “Det is Biowurst. Kostet Zweifümmensiebsich. Wollnse die? Dauert n Moment” Ich war etwas in Eile, wählte daher deren “Klassiker”, die Curry ohne Darm. Hätte ich nicht machen sollen. Labberige Konsistenz, ziemlich fettig, kalte Sauce ohne Nuancierung, keine Fruchtaromen, keine Süße, keine Säure, Curry ohne Akzent, süßes Paprikapulver. Total nichtssagend. Einzig das Brötchen für 30 Cent war beeindruckend gut. Die verkaufen zur Currywurst Ketwurstbrötchen! Aber zum Brötchenholen geht man ja nicht an die Bude.

Konnopke

Schönhauser Allee / Eberswalderstr.
Mo-Fr 10:00-20:00 Sa 12:00-20:00
HI-Testurteil:
ohne
Bei Touristen sehr beliebte Bude, die erste Curry in Ost-Berlin. Spezialität ist eine Wurst ohne Darm, rustikale Bedienung durch Frau Ziervogel incl.

Ziervogel’s Kult-Curry

Schönhauser Allee 20
Mo-Fr 10:00-22:00 Sa 12:00-22:00
HI-Testurteil:
ohne
Schon allein wegen der Apostrophstellung schlimm. Ableger der Konnopkebude, die sich bisher einer Verkostung jedesmal durch Schließung entzog.

Reinickendorf

Curry Eck

Residenzstr. 34
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
7,00
Der Besitzer lehnte süffisant beim Eintreffen der Testergruppe am Tisch, verzog sich jedoch erster aufkommender kritischer Stimmen ziemlich schnell. Dabei hätte es eigentlich gar keinen Grund zur Flucht gegeben, gaben die Tester doch der Wurst eine 8/10 und der homogenen Sauce eine 6/10. Die Sauce war definitiv zu kalt. Das Ambiente mitten in der Einflugschneise war gewöhnungsbedürftig, die Tatsache, dass kein Bier verkauft wird, trübte das Gesamtbild.

Lange´s Imbiss

Berliner Str/Holzhauser Str.
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
7,07
Charmante Bude mit reichlichem Angebot an Mittagstisch, aber deswegen waren wir nicht da. Die etwas rustikale, aber sehr authentische Bedienung servierte eine sehr schmackhafte Wurst mit Darm (7,2), die einen Tick länger hätte gebraten werden können. Die Wurst ohne Darm fiel dagegen etwas ab, ist aber eine echte Empfehlung und überzeugte die Tester mit einer 6,56. Die hausgemachte Sauce harmonierte perfekt mit der Wurst und bekam von den Testern eine 7,44, so dass wir gleich zu Beginn einen Toursieger mit einer Gesamtnote von 7,07 hatten.

Daggis Schwester

Holzhauser Str./Miraustraße
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
6,93
Etwas versteckte Bude in einem Einkaufscenter. Leicht entsetzter Blick der Bedienung, als unsere lärmende “Wandergruppe” den Laden stürmt. Alles wirkt sauber und aufgeräumt. Serviert wird eine mit 7,5 herausragend benotete Wurst mit Darm, die ohne Darm fand ebenfalls Anklang und wurde wegen ihrer herausragenden Röstaromen und dem stimmigen Brät mit einer 6,6 benotet. Die perfekt temperierte Sauce, die sehr gekonnt mit Säuren und Fruchtaromen spielt und mit einer 6,7 bewertet wurde, harmoniert perfekt zu den servierten Würsten. Einziger Kritikpunkt: Der sparsame Umgang mit der Sauce, wer ein Brötchen dazubestellt, wird kaum etwas zum Auftunken haben. Insgesamt aber ein echter Geheimtip und mit einer Gesamtnote von 6,93 ebenfalls ein Neuzugang in unserer Top Ten.

Flottenimbiss

Flottenstraße
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
4,60
Auch hier schien keine Freude aufzukommen, als wir kurz vor Feierabend aufschlugen. Nicht unfreundlich, aber bestimmt wies man uns auf die noch vorhandenen Produkte hin. Der Bediencharme schien auf die dargebotenen Köstlichkeiten Einfluss zu haben, jedefalls wusste weder die Wurst mit Darm (4,8) noch die ohne Darm (4,4) noch die Sauce (4,6) irgendwie einen Erinnerungsanker zu setzen. Dominierende Beliebigkeit beschreibt es wohl am besten. Man muss nicht vor der Bude warnen, aber einen Umweg zu fahren lohnt sich eben auch nicht, weshalb die Gesamtnote mit einer 4,6 eben auch nur für einen Mittelfeldplatz reicht.

Marian´s Imbiss

Waidmannsluster Damm / Ziekowstraße
Mo-So ??:??-??:??
HI-Testurteil:
5,06
Zwei Damen werkeln in weißen Fleecejacken, die mit rotem “Pommessalz” bekleckert sind, hinterm “Schalter”. Bedienung wie früher am Postamt, pampig und ohne Herz. Der Getränkekühlschrank vor der Bude wird erst nach Bezahlung mit einer Fernbedienung “entriegelt”, konsequenterweise hätte man auch gleich einen Automaten hinstellen können, der schnauzt einen wenigstens nicht an, wenn man den dezenten Hinweis überliest, dass erst nach dem Bezahlvorgang eine Flasche zu entnehmen ist. Das nur für die B-Note. In der A-Note weiß aber weder die Wurst mit Darm (5,27) noch die ohne Darm (4,27) zu überzeugen, gerade letztere dürfte in der Benotung davon profitiert haben, dass zwei Tester hinzugestoßen sind, von denen einer eine 7 für das vergab, was der Rest mit einer 3-4 bewertet hatte. Die ist jedenfalls deutlich schlechter, als es die Note vermuten lässt. Die gut temperierte, aber ohne Pfiff rüberkommende Sauce (5,63) schafft es nicht, das zu maskieren. Mit einer Gesamtnote von 5,06 keine Empfehlung und die insgesamt bessere Note als die vorherige Bude verdankt diese Wurstverwahranstalt einem sehr großzügigen Kardinal, nicht der dargebotenen Leistung.

Hans Wurst

Wilhelmsruher Damm 229-245
Mo-Fr 09:00-21:00 Sa 09:00-20:00 So 08:00-15:00
HI-Testurteil:
2,00
Der erste Eindruck jedoch trübte das Bild. Zwar wurde Pils verkauft, aber die Ölwanne, in der die Currywurst zubereitet wurde, war voll mit schwarzem (!) Öl, welches über den Rauchpunkt hinaus erhitzt wurde. Keine Überraschung war daher das einhellige Ergebnis : Eine 1,25/10 für die Wurst und eine 2,75/10 für die sehr currylastige Sauce macht diese Bude zum eindeutigen Verlierer des Contests. Hier empfiehlt sich dringend eine Qualitätsoffensive, zumindest wenn man auch in Zukunft noch Kunden empfangen möchte.

MAGO ”Curry mit Biss”

Berliner Straße 105
Mo-Fr 10:00-21:00
HI-Testurteil:
ohne

Marian’s Imbiss

Waidmannsluster Damm 18
Mo-Fs ??:??-??:??
HI-Testurteil:
ohne

Spandau

Curry Oase

Klosterstr. 14
Mo-Fr 10:00-21:00 Sa 10:00-19:00
HI-Testurteil:
ohne

MAGO ”Curry mit Biss”

Carl-Schurz-Straße 23
Mo-Sa 11:00-18:00
HI-Testurteil:
ohne

Steglitz – Zehlendorf

Krasselt’s

Steglitzer Damm 22
Mo-Mi 09:00-00:00 Do-Sa 09:00-01:00 So 10:00-00:00
HI-Testurteil:
5,25
Süße Sauce, etwas zu kalt, Wurst fettig

Schmidt´s Imbiß

Königsberger Straße 1
Mo-Fr 10:00-19:00

HI-Testurteil: 6,14
Eine solide Bude, etwas versteckt um die Ecke vom S-Bahnhof. Currywurst zu 1,70 € eher im gehobenen Preissegment, 0,33 l Bier zu 1,40 €. Kommunikationsfreudige, freundliche Bedienung, die mit dem Ansturm gut zurechtkam. Wurst mit Darm mit angenehmen Röstaromen und solidem Brät, Wurst ohne Darm etwas schwach gebraten und deutlich schwächer im Geschmack. Sauce sämig, rund im Geschmack mit einem Hauch ins Beliebige gehend.

Wolfi´s Brutzelbude

Preysingstr. 7
Mo-Fr 11:00-19:00
HI-Testurteil:
5,61
Charmante, sehr authentische Bude, im Winter windgeschützt mit selbstgebastelter Tür. Wolfi steht selbst hinterm Tresen und ist ein nettes Berliner Original, der mit viel Herzlichkeit Würste zu 1,30 € und 0,33 l Bier zu 1,20 € serviert. Die Wurst mit Darm ist eine der besten der Stadt. Die Wurst ohne Darm fällt auch hier ab. Die Sauce ist allerdings sehr beliebig und ist nicht auf Currypastenbasis hergestellt, wie Wolfi dann auch zugab. Unser Tip: Lieber 10 ct. mehr für die Wurst verlangen, dafür wieder eine anständige Sauce. Überhaupt war Wolfi der Kritik gegenüber angenehm aufgeschlossen. Eine Bude, die man auch mal gezielt anfahren kann. Heißer Tip: Die scharfen Zwiebeln sind lecker und sehr scharf.

Zur Bratpfanne – Steglitz

Kieler Straße / Schloßstr.
Mo-Sa 10:00-02:00 So 12:00-02:00
HI-Testurteil:
8,25
Wurst angenehm kross, Röstaromen, schmeckt nach Wurst, sehr tomatige Sauce.

Zur Bratpfanne – Lichterfelde

Königsberger Str. 30-33
Mo-Fr 09:00-21:00

HI-Testurteil: ohne

Det is knorke

Kaiser-Wilhelm-Straße / Amalienstraße
Mo-Sa ?-? So ?-?
HI-Testurteil:
4,57
Freundliche Bedienung, die mit dem Ansturm von 10 Juroren nicht ins Schwitzen kam. Currywurst zu 1,60 €, 0,33 l Bier zu 1,40 €. Würste beide deutlich schwächer, die ohne Darm fiel glatt durch, Sauce dafür solide. Kann man aber durchaus mal anfahren, vor allem weil es jede Menge “Variationen” gibt wie Röstzwiebeln, gedünsteten Zwiebeln, scharfen Zwiebeln oder Jalapenos. Mit etwas besserer Wurst würde es die Bude durchaus in die Top Five schaffen, so aber bleibt sie im gesichtslosen Mittelfeld.

Curry Eck

Lankwitz Kirche
Mo-Fr 09:00-21:00

HI-Testurteil: ohne

Tempelhof – Schöneberg

Jörg`s Currycontainer

Hranitzkystraße 15<
Mo-Sa 09:00 – 22:00, Sonntags Ruhetag
HI-Testurteil:
4,00
Note mit Darm: 5,23
Note ohne Darm: 2,08
Note für die Sauce: 4,69
Gesamt: 4,00
Echte Traditionsbude und mittlerweile fast ohne unmittelbare Konkurrenz. Wurst mit Darm solide, angenehm kross, aber wenig Röstaroma, Brät ohne Akzent, Wurst ohne Darm fast ohne Bewertbarkeit, schwammartige Konsistenz, schmeckte nach Friteuse, keinerlei sonstige Geschmacksrichtung. Sauce war okay, aber ohne herauszustechen. Was für die Bude spricht? Der Besitzer ist Herthaner :D

Witty’s Bioland

Wittenbergplatz
Mo-So 11:00 -20:00
HI-Testurteil:
ohne (siehe Kommentar)
Die Gruppe fuhr die Bude an und stornierte die bereits abgegebene Bestellung bei einem Blick auf die Preistafel. Bio und glückliche Schweine sind das eine, 3,30 € für eine Currywurst jedenfalls ist vollkommen unakzeptabel und kann nur als Nepp bezeichnet werden. Diese Bude bleibt ungetestet und die Vortests lassen nun auch keine Gefahr aufkommen, dass hier eine gute Wurst verpasst worden wäre.

WurstWerk

Maaßenstr. 2
Mo-Do 11:00-23:00 Fr,Sa 11:00-00:00 So 11:00-23:00
HI-Testurteil:
ohne
Widerlich. Keine echte Curry. Stattdessen eine Bratwurst mit gentrifizierten Saucen.

Curry 124

Potsdamer / Kurfürstenstraße
Mo-So ??
HI-Testurteil:
3,15
Wer auch immer diese Bude empfohlen hat, darf sich sicher sein, dass der Papst ihm bei der nächsten Begegnung ans Ohr schnippst. Die Bude mit automatischer Tür dient einigen im Umfeld tätigen Dirnen als Wärmehalle, das muss der Qualität der dargebotenen Speisen nun keinen Abbruch leisten, aber durch das “halbseidene” Publikum, scheint da kaum jemand eine Wurst zu bestellen. Und es lohnt sich auch nicht, die “Wurst aus dem Altöl” mit Darm ist mit 3,55 nah an der Ekelhaftigkeit, die ohne mit 2,18 macht unter diesem niedrigen Niveau noch Limbo drunter durch und die Sauce mit 3,73 ist auch ohne Erinnerungswert. Passend zum Umfeld eine Gesamtnote von 3,15 schon eher als Warnung zu verstehen.

Maximilian Lichtenrader Damm

Lichtenrader Damm 12
Mo-So ???
HI-Testurteil:
ohne
Empfehlung von domeys Freundin, soll wohl besser als die anderen Maximilians sein.

Maximilian Tempelhofer Hafen

Tempelhofer Damm
Mo-So ???
HI-Testurteil:
ohne
Unsere Curry Tour und Maximilian werden wohl keine Freunde mehr. Bäh, was ein widerliches Geschmackserlebnis. Der dominierende Zimtgeschmack in der Sauce macht eine Bewertung des restlichen Mahls nahezu unmöglich. Wurst mit Darm kross, Brät nicht ermittelbar, Wurst ohne schmeckte wie frittierter Bauschaum. Wenigstens sehr freundliche Bedienung und Schirme zum Unterstellen. Aber keine Empfehlung.

Curry 445

Mariendorfer Damm 445
Mo-So ???
HI-Testurteil:
ohne
Empfehlung von domeys Freundin. Bude macht von außen einen top Eindruck und bietet sogar Frühstücksmenüs von 8-12 an.

Currykiste am U Westphalweg

Westphalweg/Mariendorfer Damm
Mo-So ???
HI-Testurteil:
5,14
Note mit Darm: 4,91
Note ohne Darm: gibt es dort nicht
Note für die Sauce: 5,36
Gesamt: 5,14
Die Wurst hat gute Röstaromen, ist aber wenig kross, das Brät driftet einen Hauch in die Beliebigkeit, dennoch empfehlenswert. Ansonsten: Charmantes Old-School-Budenambiente, kein Chichi, solide.

Bernie´s Curry am U Alt-Mariendorf

Alt Mariendorf/Mariendorfer Damm
Mo-So ???
HI-Testurteil:
6,76
Note mit Darm: 7,64
Note ohne Darm: 5,91
Note für die Sauce: 6,72
Gesamt: 6,76
Tolle Wurst mit Darm, perfekt auf den Punkt gebraten, knackig-kross im Biss, selbstbewusstes Brät, so muss eine Currywurst schmecken. Wurst ohne fällt ein wenig ab, fällt aber durchaus positiv auf. Sauce mit kräftiger Umami-Note und noch lange fein im Mund spielender Säure. Klare Empfehlung, auch wenn es bei Wind und Wetter eher rauh zugeht, aber das Ordnungsamt erlaubt weder Schirme noch zusätzliche Tische.

Bayerischer Platz

Bayerischer Platz
Mo-So ???
HI-Testurteil:
3,21
Der dortige Bahnhof wurde zum Zeitpunkt der Verkostung gerade umgebaut, so dass die im Bahnhofsgebäude befindliche Bude für die Zeit der Bauarbeit einen mobilen Verkaufswagen neben der Baustelle aufgestellt hat. Ein freundlicher Besitzer servierte kurz vor Feierabend für 1,60 € unseren Teller und blieb auch ob der teilweise harschen Kritik gelassen. Die Wurst mit Darm erinnerte an eine gebratene Bockwurst, die Pelle war ledrig, das Brät recht salzig. Die Wurst ohne Darm war fast geschmacksneutral, was man fast positiv erwähnen muss. In der Sauce dominierte Kreuzkümmel, was sie ziemlich einzigartig, aber auch eigenartig macht. Die Noten fielen mit 3 für die Wurst mit, 3,13 für die Wurst ohne und 3,5 für die Sauce ziemlich vernichtend aus. Mittlerweile ist die Bude wieder im renovierten Bahnhof, alles blitzeblank, aber geschmacklich kein Fortschritt feststellbar.

Treptow – Köpenick

Madame Curry

Bahnhofstraße gegenüber Forum Köpenick
Mo-Sa ? So ?
HI-Testurteil:
ohne

Updatehistorie:
Update 25.4.13: Entfernen von zwei nicht mehr existenten Buden Nähe Warschauer Straße
Update 10.4.13: Vortest “Jörg´s Curry Container” und Aufnahme von Öffnungszeiten für diese Bude
Update 9.4.13: Zwei neue Buden in Tempelhof-Schöneberg, einmal Maximilians am Lichtenrader Damm, einmal Curry 445 am Mariendorfer Damm
Update 20.3.13: Umbenennung “You kill it, we grill it”, Neuentdeckung Curry Rock am Potsdamer Platz und Neuentdeckung Curry Eck Lankwitz Kirche
Update 18.2.13: Weitere Entdeckungen eingearbeitet (Buckower Damm und Britz-Süd)
Update 18.1.13: Ein paar Entdeckungen eingearbeitet (Alt Rudow, Ziervogel, Torstr. 116, Currywurstmuseum, Nolle)

Impressum :::::: © protected content 2002 - 2014 hertha-inside.de

Scroll to top